· 

Walderlebnisweg Sinneswandel

Eigentlich sind wir nach Degerloch gefahren um in das Haus des Waldes zu gehen. Doch hätten wir zuvor mal einen Blick auf die Webseite werfen sollen, denn dieses hatte an diesem Tag leider zu.

Als wir daraufhin einen kleinen Waldspaziergang machen wollten, sind wir dabei zufällig auf den "Walderlebnisweg Sinneswandel" gestoßen, was sich als ziemlicher Glücksfall herausstellte.

 

Der Weg wird auch als "barrierefreier Erlebnisweg" bezeichnet und ist dadurch super für Rollstuhlfahrer geeignet, oder eben auch für Familien mit Kinderwagen – so wie wir an diesem Tag.

 

Insgesamt ist der Pfad 1,5 Kilometer lang und es gibt verschiedene Stationen, bei denen den Besuchern der Wald durch spüren und riechen sinnlich näher gebracht wird.

Man kann sich zum Beispiel mit geschlossenen Augen an einem Seil entlang ein Stück in den Wald hinein führen lassen oder einen am Weg liegenden Baum von der Wurzel bis zur Krone begutachten. An einer Baumscheibe kann man die Jahresringe ertasten und zählen.

 

Das Leitsystem am Pfad besteht aus Pflastersteinen, die in den Boden eingelassen sind und die Menschen mit Blindenstock ertasten können. Auch die vielen Infotafeln bestehen zum Teil aus haptischen Elementen.

 

Alles in allem ein wirklich schöner Weg, der richtig Spaß macht und zudem auch auf spannende Weise Wissen über den Wald und seine Bäume vermittelt.


Walderlebnisweg "Sinneswandel"

 

Königsträßle 74

70597 Stuttgart (Degerloch)

 

https://hausdeswaldes.forstbw.de/walderlebnisweg/

  share on